Sie sind hier: Fines Tagebuch  
 FINES TAGEBUCH
Diashow

25. FEBRUAR 2007
 

Nun bin ich schon bald 14 Tage bei meinen neuen Dosenöffnern Martina & Siggi.

Ich habe die komplette Wohnung zu meinem Revier erklärt und lote aus, wie weit ich gehen kann.
Da fliegen dann schon einmal Vasen von der Fensterbank, die Blumenerde landet auf dem Boden, der Teppichboden im Schlafzimmer eignet sich hervorragend für die Krallenpflege und viele Sachen mehr.

Die Abwesenheit meiner Leute innnerhalb der Woche habe ich gut verkraftet und ich habe mich entschlossen, die Ankömmlinge an der Tür in Empfang zu nehmen und zu begrüßen.
Da haben die doch eine Katze als Bewegungsmelder aufgestellt und auch noch aktiviert. Ich muss zugeben, das Miauen hat mich absolut neugierig gemacht und ich habe diese Katze angesprochen. Die hat aber immer wieder das gleiche erzählt, sodass die Unterhaltung sehr schnell sehr langweilig wurde.
Viel schöner ist es, mit Martina oder Siggi zu kuscheln oder sie zu einer kleinen Jagd durch die Wohnung zu animieren.

Schöne Sachen habe ich geschenkt bekommen: 1 kleine Höhle, in die ich mich zurückziehen kann, wenn ich meine Ruhe haben will und ein wellig geformtes Kratzbrett mit einer kuscheligen Auflage.

Ich glaube schon, dass ich es bei den Beiden auf Dauer aushalten kann.






 
 
 



13. März 2007 | 21. Februar 2007

Druckbare Version