Sie sind hier: Kambodscha Sehenswürdigkeiten  
 KAMBODSCHA
Land & Leute
Klima
Essen & Trinken
Reisebericht
Hotels
Sehenswürdigkeiten

PHNOM PENH - WAT PHNOM
 

Im Norden der Stadt, nicht weit vom Ufer des Tonle Sap entfernt, wo viele Straßen auf ein Rondell treffen, liegt weithin sichtbar auf einem etwa 30 m hohen, baumbestandenen Hügel der vielbesuchte Wat Phnom, das Wahrzeichen der Stadt. Er ist von einer Grünanlage umgeben. Von Osten führt eine Treppe, von stilisierten Löwen bewacht und von einer naga-(Schlangen-) Balustrade flankiert, zu dem Vihear. Die Reliefs am Aufgang zeigen Motive der Reliefs vom Angkor Wat.

Gläubige bringen Blumen und Weihrauch, beten um Schutz während einer Reise, Erfolg bei Prüfungen und Unternehmungen, Heilung von Krankheit, und sie bringen zum Dank für erfüllte Wünsche Opfergaben. Es soll Glück bringen, die Affen zu füttern, die in den Bäumen turnen. Ein gutes Werk ist es, den Vögeln in den engen Käfigen die Freiheit zu erkaufen. Allerdings werden sie von den Verkäufern schnell wieder eingefangen.

In dem Stupa, nicht weit von dem vihear entfernt, wird die Asche des ersten Königs der Post – Angkor - Periode, Ponhea Yat, der Phnom Penh zur Hauptstadt machte, vermutet. Auf dem Weg zum Stupa steht in einem Pavillon die Statue der Don Penh, der Stifterin des Heiligtums. Chinesen und Vietnamesen haben der von ihnen verehrten daoistischen Meeresgöttin, der Schutzgöttin der Fischer und Seefahrer, Thien Hau Tanh Mau, einen kleinen Tempel gebaut. Sie wird flankiert von ihren Helfern - Thien Ly Nhan, der 1000 Meilen weit sehen und Thuan Phong Nhi, der 1000 Meilen weit hören kann. Sie melden der Göttin, wenn ein Schiff in Seenot gerät.


Phnom Penh - Tuol Sleng Museum | Siem Reap - Tonle Sap See

Druckbare Version