16. Februar 2007

Mittlerweile habe wir Freitag und ich bin 3 Tage bei meinen neuen Dosenöffnern.
Martina ist noch 2 Tage "on Tour".

Ich habe mich zwischenzeitlich mit Siggi etwas angefreundet. Zwischendurch haben wir schon mal ein wenig gekuschelt und ich habe mich von meiner besten Seite gezeigt.

Ich habe aber auch deutlich gemacht, dass ich noch sehr jung bin und voller Tatendrang stecke. Wenn auf der Fensterbank kein Platz für mich ist, dann schaffe ich mir den.
Siggi war nicht so begeistert, dass ein Blumentopf dabei auf dem Boden landete. Gott sei Dank ist das nachts passiert, sodass die schöne Bescherung erst am anderen Tag festgestellt wurde.

Auch wurde mir schon mehrfach anschaulich gezeigt, wo ich meine Krallen schärfen darf.
Sieht schon komisch aus, wenn ein Mensch auf allen Vieren vor einem Kratzbaum sitzt und seine Nägel ruiniert.

Ich habe auch festgestellt, dass hier mal eine Katze gelebt hat. Ein zwei Stellen habe ich deren Geruch deutlich wahrgenommen. Ich sitze dann davor und fauche einen imaginären Feind an.

Ich habe sehr viel Platz und nutze den auch aus. Wenn ich so richtig "Gas gebe" ist eine große Wohnung doch praktisch.


(C) 2007 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken